Fotogalerie

Custom Bike Show – Messe Bad Salzuflen 06. – 08. Dezember 2019


 

Das Highlight des Jahres ist für uns immer der Besucher der Custom-Bike in Bad Salzuflen, welche wir nun schon zum 4. Mal besucht haben.

Wir, das sind Sido, Markus und ich, aber auch Günter und Thomas waren schon beim ersten Besuch dabei.

Da diese Messe immer beliebter wird ist auch die Nachfrage nach einer bezahlten Unterkunft immer schwieriger.

Seit Anfang an hat sich Sido als Facilitymanager um unsere Unterkunft gekümmert und ist durch Zufall auf das kleine, aber feine, familiengeführte Hotel JOH gestoßen, welches normalerweise als Kurhotel von der Polizei gebucht wird.

Nach anfänglichen Kommunikationsproblemen stellte sich heraus, dass der Lebenspartner der Eigentümerin, Wolfgang, seine Roots in Berndshofen hat. Seine Familie stammt aus einer alten historischen Schmiede, in welcher das erste Lager von Pauki´s Chopper-Shop mit Panhead, Knucklehead und Shovelhead – Motorräder war.

Schnell entstand eine kleine Freundschaft und Wolfgang war mit seiner Lebensgefährtin auch bereits in Buchenbach, als er auf der Durchreise bei Sido mit kühlen Getränken das Wiedersehn feierte.

Inzwischen verlässt bei jedem Besuch in Bad Salzuflen Most und Zwetschgenschnaps die Landesgrenze vom Jagsttal.

Dieses Jahr haben wir am Freitag bei der Anreise der Bike Farm in Melle einen Besuch abgestattet. Die Bike Farm ist seit 1987 sehr erfolgreich als freier Harley-Davidson Händler tätig, und seit September 2019 auch Indian Dealer. Da an diesem Freitag alle Mitarbeiter auf der Messe waren, hat sich die Inhaberin Biggi Zeit genommen und uns den ganzen Betrieb einschließlich des hauseigenen Harley-Museums gezeigt. In diesen heiligen Hallen ist der Geist der Gründer aus der Juneau Ave zu spüren.

Aus dem kurzen Stopp wurde ein doch etwas längerer Aufenthalt den wir nicht bereut haben.

Gegen 13.30 Uhr machten wir uns auf zur Messe. Die Anfahrt ging zügig da am Nachmittag noch nicht so viel los war, und wir wollten dies ausnutzen um in Ruhe die Highlights zu betrachten.

Mit digitalen Eintrittskarten ging es schnell ins Getümmel, und bei Öffnungszeiten bis 20.00 Uhr konnten wir einen entspannten Nachmittag auf der Messe verbringen und auch etwas Flüssigkeitsaustausch an der Bar durchführen.

Gegen 18.00 Uhr fuhren wir in unsere Unterkunft wo wir von Heike und Wolfgang mit einem Begrüßungsbier freudig empfangen wurden.

Nachdem wir das flüssige Gold vom Jagsttal übergeben hatten war unser Ziel das Brauhaus, welches lediglich 10 min. per Fuß entfernt in der Fußgängerzone liegt.

Das Brauhaus ist für uns nach einer anstrengenden Messe bei gutem Bier und herzhaften Speisen eine Oase der Bayrischen Gemütlichkeit, es treffen sich hier Aussteller und Besucher und lassen den Tag ausklingen. Wir haben hier immer unseren Spaß !

Beim reichhaltigen Frühstück trafen wir dann auch bekannte Gesichter der vergangenen Jahre, Biker und Händler die auch schon lange Gäste vom Haus JOH sind.

Nach dem Frühstück hat uns Wolfgang angeboten, uns zur Messe zu fahren, was wir auch dankend angenommen haben.

Gleich beim Betreten der Hallen ist uns aufgefallen dass heute die Post abgeht und wer sich bereits auskennt ist klar im Vorteil ?

Erster Anlaufpunkt war der Ledermichel aus Hamburg. Er war der Biker mit der alten Shovel wo in Faak auch bei Andre genächtigt hat. Markus sollte im Auftrag von Andre eine seiner Holzkreationen übergeben. Bei der Gelegenheit hat Markus einen handgemachten Lederhut erstanden, der ihn zum wahrhaftigen Biker krönte.

Bis in den späten Nachmittag konnten wir einige interessante Projekte bestaunen wobei Sido und ich immer bei den alten Eisen hängen blieben und tolle Gespräche mit den Händlern geführt haben.

Von Zeit zu Zeit mussten wir natürlich an dem einen oder anderen Getränkestand pausieren um unseren Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen.


 

Ein Highlight besonderer Art war die Sondershow „ Halbstark „ wo man eine Zeitreise in die Vergangenheit der 50 ccm Mopeds der Marken Kreidler, Hercules, Zündapp, Puch etc. machen konnte. Diesen tollen Exponaten war eine eigene Messehalle gewidmet und wir konnten in Erinnerung an die Anfänge unserer Zweiradgeschichten schwelgen.

Hier in der Halle am Stand vom Huber Verlag hatte ich mich auch mit Fips verabredet um mir von ihm eines seiner Bücher signieren zu lassen.

Fips habe ich 1972 bei einer der erste Bones Partys in Mannheim kennen gelernt, damals war ich noch Secretary beim Hell Drivers MC Künzelsau der erste MC in Hohenlohe.

Nachdem Sido mit viel Überzeugungskraft und etwas Medienrummelden bei den Mädels von BMW noch drei BMW-Nikoläuse aus der Gefangenschaft befreien konnte ( das ist eine ganz andere Geschichte ) machten wir uns schwer bepackt auf dem Weg zum Ausgang, wo unser Chauffeur Wolfgang schon auf uns wartete.

Leider ist es hier zu einem dramatischen Zwischenfall gekommen den ich bis heute noch zu tiefst bedauere.

Einer der BMW-Nikoläuse wurde in der Tragetasche von einem schweren Harley-Katalog erschlagen und an Ort und Stelle von uns verspeist ! R.I.P. BMW Niko

Bei der Rückkehr ins Hotel wurden wir von Heike und Wolfgang zu einem, zwei – oder mehreren Feierabendbierchen eingeladen und wir konnten diesen Tag nochmal Revue passieren lassen.

Das nächste Highlight war unser Trip zum Weihnachtsmarkt in Bad Salzuflen, welche wir auch dieses Jahr nicht versäumen wollten.

In der Altstadt von Bad Salzuflen herrste es tolle vorweihnachtliche Atmosphäre, es gab Glühwein, Pinkel ( Grünkohl mit Wurst ) und andere kleine Köstlichkeiten. Wir verbrachten den Rest des Abends im Brauhaus bei gutem Bier und leckerem Essen.

Bei der Verabschiedung am Sonntagmorgen hatte Sido schon ein Kontingent für 2020 reserviert.


 

Not a bad Weekend – Bad Salzuflen see you in 2020

Anmerkung: An dieser Stelle möchte ich mich bei Sido fürs Fahren und die Organisation im Vorfeld herzlich bedanken.

Jahresabschluss 2019 auf dem Griesgethof

 

Ende November haben wir im winterlichen Schwarzwald unseren Jahresabschluss mit Weihnachtsfeier gefeiert und ein paar entspannte Tage verbracht.

25 Jahre Ladies of Harley - Den ausführlichen Bericht über die Tour nach Hamburg mit schönen Bildern könnt Ihr auf der LOH-Seite finden.

Zum Besuch beim Schwaben-Chapter

 

am 9. Februar besuchten Mitglieder vom Hohenlohe Chapter Germany unser befreundetes Schwaben-Chapter, um dort das Wintergrillen zu genießen.

Wintergrillen am 5. Januar 2019 Hütte Konhalden

 

Dank der Organisatzion von Norbert konnten wir einen tollen, schneereichen Abend auf der Hütte Konhalden verbringen und das Wintergrillen in vollen  Zügen geniessen.

 

Weihnachtsfeier beim Hohenlohe Chapter Germany

Am 1. Dezember fand im Hotel Goldener Adler bei Peter Weißbach unsere gemütliche Weihnachtsfeier statt, welche einen zahlreichen Zuspruch fand. Nach einem tollen Abendessen wurden auch wieder Mitglieder geehrt.

25 Jahre ist Marc Steinwenger unser Mitglied und

20 Jahre Rolf Elbracht und Ulrike Gröger.

Es war eine harmonische Feier welche als Highlight mit einer typisch amerikanischen Bingo-Runde die volle Konzentration der Mitglieder forderte und  erst spät in der Nacht zu Ende ging.

 

 

24.  L.O.H.-Treffen in Bad Breisig

Am Mittwoch, 15. August 2018 starteten Annegret, Carolin, Katja, Biggi und Karin geführt von Claudia in Künzelsau Richtung Bad Breisig/Rhein.

Mit einer super schönen Tour quer durch den Odenwald und rechtsrheinisch entlang war der Weg das Ziel. Danke an Claudia !

 

Nach 350 km war am späten Nachmittag Bad Breisig erreicht und es gab ein großes Hallo und Wiedersehen mit weiteren 228 Frauen aus Deutschland, Österreich, Schweiz, Holland, Belgien und Luxembourg.

Am Donnerstag wurden mehrere Ausfahrten angeboten, und während Annegret mit auf Tour ging besuchten Katja, Carolin, Biggi, Karin und Claudia den Kaltwasser-Geysir in Andernach. Donnerstag Abend gab es eine Weinprobe und eine Lesung von Ricky aus ihrem Buch " Zukunft ist gestern ".

Freitags wurden wieder Ausfahrten angeboten, aber es stand auch ein kleiner Ausflug in den Märchenwald an, welcher sehr lustig wurde.

Abends war die Motto-Party 70er Jahre, selbstverständlich wieder ein erfolgreicher und intensiver Abend unter den Mädels.

 

Samstags wurde die Heimreise angetreten, da das Chapter-Mitglied Sido zum 60. Geburtstag geladen hatte und um 19.00 Uhr schon wieder in Buchenbach gefeiert wurde.

 

Ein schönes Wochenende mit netten Kontakten und vielen Eindrücken war vorrüber.

Saisoneröffnung Pfingsten

 

Die offizielle Saisoneröffnung des Hohenlohe Chapters Germany führte dieses Jahr in das schöne Vorarlberg, besser gesagt auf das Hochplateau Tschengla.

 

Am Freitag 18. Mai ging es ab Treffpunkt Lonetal in Richtung Österreich. Gut gelaunt, bei schönem Wetter und hoch motiviert fuhren wir los, geführt von Road Captain Maik. Nach einem Kaffeestop in Feldkirch übernahm der Assistant Director Pauki die Führung und eine kurvenreiche Strecke führte ab Bludenz über Bürserberg hoch bis auf die Tschengla, wo wir im Burtschahof unsere Unterkunft hatten.

 

Samstag Vormittag war eine Ausfahrt zum Harley-Davidson Händer angesagt, der Nachmittag wurde dann gerne zur Entspannung individuell genutzt.

Am Sonntag war eine Wanderung angesagt. Mit der Gondel fuhren wir in Brand den Berg hoch, stiegen oben in die Panorama-Seilbahn um, und landeten so auf dem Burtscha-Sattel im Restaurant Frööd.

Das regnerische Wetter machte uns zuerst einen Strich durch die Rechnung so daß wir über eine Stunde auf besseres Wetter warten mußten, welches sich aber gelohnt hat. In einer 3,5 stündigen Wanderung liefen wir bis zur Furkla-Alpe und von dort hinunter. Eine kurze Rast am Kneipp-Becken und der Alpe Rona stärkte uns dann wieder für einen weiteren lustigen Abend.

 

Die Rückfahrt am Montag war bei schönstem Kaiserwetter, wieder geführt vom Road Captain Maik.

Ein Dank an alle Teilnehmer, welche dieses Wochenende wieder zur einem unvergeßlichen Erlebnis gemacht haben.

 

Wintergrillen 2018

in der Commenturwald-Hütte bei Sittenhardt

 

Dank unserem Chapter-Mitglied Norbert konnten wir am 20. 1. 18 unser Wintergrillen in der Commenturwald-Hütte bei Sittenhardt durchführen.

Norbert hat die Hütte für das Chapter organisiert und die Chapter-Mitglieder brachten viele Leckereien und Getränke mit um diesem Nachmittag zu gestalten.

Daß es auch noch viel Schnee hatte - und von oben noch dazukam - war natürlich das Optimum für ein erfolgreiches Wintergrillen in einer wohl einmalig schönen Umgebung. Aber seht selbst......

 

 

 

Weihnachtsfeier 2017

im Blockhaus in Dünsbach

 

Am 9. Dezember fand unsere diesjährige Weihnachtsfeier in gemütlichem Ambiente vom Blockhaus statt.

 

Es war ein sehr harmonischer Abend, an welchem nach einem super leckeren Essen verschiedene Chapter-Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft geehrt wurden.

 

10-jährige Mitglieder: Claudia und Günter Stahl

 

25-jährige Mitglieder ( Gründungsmitglieder ): Karlheinz Trissnak

                                                                                       Albrecht Pfeiffer

                                                                                       Thomas Bach

                                                                                       Reinhold und Karin Paukner

 

Ehrung für 10 Jahre Chapter-Direktor: Thomas Bach

 

Wir bedanken uns bei der Familie Zink und dem Blockhaus-Team für

das tolle Essen, den super Service und das wunderbare Ambiente.

Jederzeit gerne wieder !

 

Bilder gibt es unten wieder.

 

Karin Paukner

Webmaster

 

25th Anniversary

Hohenlohe Chapter Germany

 

7. Oktober 2017

Interne Feier des Chapters

in der Jagstmühle Heimhausen

 L.O.H. Rallye Sylt 2017

Die Ladies Bärbel, Annegret und Karin fuhren mit ihren Bikes von Hohenlohe über Hamburg, Flensburg und Romo bis nach Sylt zum Ladies of Harley Treffen.

 

 

 

 

 

 

Hohenlohe Chapter Germany

25thAnniversary 08. Juli 2017

01.06. - 05.06.2017  Erzgebirge  Annaberg-Buchholz

LOH Treffen 2016

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gerhard Mack